InterMaxGroup

Google bringt neue Search Console-Features!

Die Search Console ist schon seit langem ein wichtiges Tool für Webmaster, die auf Suchmaschinenoptimierung setzen. Nicht nur kann hier noch gesehen werden, mit welchen Keywords Besucher auf die Website kommen, es gibt auch viele andere Informationen, mit denen nicht selten auch der Erfolg der Optimierung beeinflusst werden kann. Zum Beispiel dann, wenn Google Fehler auf der Seite findet und Infos darüber gibt. Insgesamt gibt es also einige nützliche Features in dem Tool – und nun kommen neue hinzu.

Derzeit werden zwei neue Features in der Search Console ausgespielt, die die Testtools für Rich Media, AMPs und URLs betreffen. Was sie bringen? Mit ihnen kann beispielsweise geprüft werden, ob Strukturierte Daten und Code richtig eingesetzt werden. Klingt erst einmal noch ein wenig abstrakt, ist in der Praxis aber wirklich toll und erspart viel Arbeit. Die neuen Features machen es möglich, dass man beispielsweise direkt im Markup suchen kann und dazu die Möglichkeit hat, Code direkt zu kopieren, daran zu arbeiten und erneut zu implementieren. Das ist eine enorme Zeitersparnis! So lässt sich das gerenderte Markup nicht nur schneller prüfen, sondern vor allem auch leichter optimieren, wenn ein Fehler vorliegen sollte.

Wie Google verkündete, ist es damit jetzt so einfach wie nie, auf Fehlermeldungen zu reagieren. Wird beispielsweise im URL-Test ein Fehler in den Strukturierten Daten für eine Website entdeckt, lässt sich im Code-Bereich gleich das verantwortliche Element im Markup finden. Dann kann man es einfach heraus kopieren, ändern und wieder implementieren – und schon ist der Fehler behoben. Es ist also wirklich ein einfacher Workflow, der hier für tolle Ergebnisse sorgt. Die ersten SEOs, die die neuen Features schon getestet haben, zeigen sich auf jeden Fall begeistert!

About 

0 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.